Foto-Tutorials

 

Bebilderte Anleitungen und Hilfen

Hier finden Sie Tutorials, die mithilfe von Fotos Erläuterungen zu diversen Themen geben möchten


Fußbodenheizung & Schalldämmung

Klaviere und Flügel reagieren, wie fast alle Musikinstrumente, sehr empfindlich auf klimatische Einflüsse. Deshalb sollten Sie einen Standort wählen, an dem extreme Schwankungen der Temperatur und der relativen Luftfeuchtigkeit ausbleiben. Ist der Raum zu trocken, so können alle Holzteile des Instruments, und ein Klavier besteht zum größten Teil aus Holz, Schaden nehmen. Ist er zu feucht, so geht dies zu Lasten der Mechanik. Ein gesundes Mittelmaß ist also gefragt.
Zunächst einmal sind Standorte in unmittelbarer Nähe einer Heizquelle absolut tabu. Ist gar eine Fußbodenheizung vorhanden, so ist der gesamte Raum im Grunde eine einzige Heizquelle und für das Klavier auf Dauer sehr schädlich, da die warme, trockene Luft permanent von unten ins Instrument eindringt. Hier hilft nur eine schützende Unterlage, die Sie in einem Klavierfachgeschäft erhalten können. Wir haben solche Matten immer vorrätig. Weiterer Vorteil einer solchen Matte ist, dass sie die Übertragung des Körperschalls minimiert.
Die Schutzmatten können auf Maß zugeschnitten werden. Da sie unschön aussehen und wegen ihrer grobporigen Struktur Schmutz aufnehmen, empfehlen wir zusätzlich einen Teppich oder Läufer darüber zu legen.

Isofloor-01

Isofloor-02

Isofloor-03


Klaviere & Wasser

Bei älteren Instrumenten entdeckt man sehr häufig hässliche Wasserflecken auf dem Deckel. Irgendjemand hat irgendwann einmal mit Wasser gefüllte Gefäße darauf abgestellt. Seien es Blumenvasen (wie hier auf den Bildern) oder Gläser.

Blumen01

Natürlich bieten sich die Deckel eines Klaviers oder Flügels als Ablagefläche an.

DSCN2821

Aber Instrumente und Wasser vertragen sich gar nicht. Diese hässlichen Wasserflecken lassen sich mit keiner noch so guten Möbelpolitur entfernen. Ist der Lack beschädigt und die Feuchtigkeit ins rohe Holz eingedrungen, bleibt nur die Möglichkeit, den Deckel ganz abzuschleifen, neu zu beizen, zu grundieren und zu lackieren. Dabei ist die Herausforderung eine sehr große, die neu aufgebaute Oberfläche farblich genau anzupassen, was nur selten perfekt gelingt.

DSCN2823

Weiterhin besteht die Gefahr, dass noch größere Schäden entstehen, wenn Wasser ins Innere des Instruments dringt und das empfindliche Innenleben, insbesondere die Mechanik, beschädigt. Verzichten Sie bitte deshalb darauf, echte Blumen, die nun mal Wasser benötigen, aufs Instrument zu stellen. Aber auch andere Gegenstände (auch Noten) sollten ihren Platz nur auf dem Klavier oder Flügel finden, wenn sie durch einen Filz oder eine Decke abgeschirmt sind, da sonst beim Verrücken auf Dauer Kratzer entstehen. Und: Eine Verfärbung des Holzes (Ausbleichen) durch Lichteinfall ist unvermeidlich. Langfristig zeichnen sich auf dem Deckel abgestellten Dinge unschön ab, weil dort kein Licht hin dringt.